vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
DukeEnKi
VX-Rookie


Anmeldedatum: 16.06.2021
Beiträge: 15
Wohnort: Siat Graubünden Schweiz

BeitragVerfasst am: So Jul 11, 2021 19:00:17    Titel: stossdämpfer einstellen Antworten mit Zitat
 
hiho zusammen

ich hätte da mal ne frage bezüglich der hinteren federn und deren einstellung
mein gewicht ist so um die 95-100kg je nach jahreszeit (nach weinachten meist mehr)
nun verhält es sich so, wenn ich in der kurve eine kleine lenk korrektur mache wird meine vx schwammig
ich habe das gefühl das die feder sich zuviel entspannt und wieder eintaucht
sehr ekliges gefühl !
ich dachte mir wenn ich die federn härter einstelle sollte die nicht mehr so viel eintauchen
so weit so gut, aber wie stell ich die dämpfkraft ein auf mein gewicht
was hat es mit der dehnung und kompression auf sich ?
kann mir das jemand erklären ?

danke im voraus für eure antworten
sascha
_________________

willst du schmetterlinge im bauch, steck dir raupen in arsch ! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1305
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: So Jul 11, 2021 19:53:08    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Sascha,
Schau mal dort ab so Seite 24. ist ordentlich erklärt.

https://www.vx800.de/ablage/vx800_fhb_1995.pdf

Und vergesse nicht deine Dämpfer sind schon recht alt (Normalerweise Minimum 25/26 Jahre wenn noch Original)), die müssen nicht mehr 100% i.O. sein, die könnten auch defekt sein.

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
VX-Hornet
VX-Geselle


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 194
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: So Jul 11, 2021 21:50:15    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Sascha,

du kannst auch mal versuchen die Stoßdämpfer zu testen.

Stell dich hinter die VX, halte sie am Angstgriff vom Sozius und richtie sie gerade auf. Dann mal ordentlich einfedern und schnell zurück federn lassen. Wenn das Heck dann auffällig nachschwingt, werden die Dämpfer wahrscheinlich keine Leistung mehr haben.

Du kannst das erstmal vorsichtig versuchen. Nicht das dabei das gute Motorrad noch umkippt.

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gernot
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 936
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: So Jul 11, 2021 22:28:10    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Sascha,
das Nachschwingen spricht für eine unzureichende Dämpfung.
Wenn Du das durch Nachstellen der Dämpfung an den Originalen nicht beheben kannst, sind die Originaldämpfer ggf. altersbedingt zu schlapp.
Sollte das so sein, hätte ich noch ein Paar verstärkte IKON-Dämpfer bei mir rumliegen. Damit wäre Schluss mit zu weich…
Melde Dich einfach, wenn Du die Dinger brauchen solltest.
Grüße, Gernot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1360
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: So Jul 11, 2021 22:34:03    Titel: Antworten mit Zitat
 
Grundsätzlich: Federn kann man nicht härter stellen - nur mehr vorspannen. Das ändert aber nichts an der Federcharakteristik (Federkennlinie). Die Härte ist eine Funktion des verwendeten Stahls - heist man müsste die Feder tauschen.
Scheint aber nicht dein Problem zu sein - wenn schon Stoßdämpfer, dann eher die Dämpfung. Aber auch da kannst du serienmäsig nichts an der VX einstellen.
Ich würde vorerst einmal den Reifendruck prüfen - zu niederer Druck zeigt auch gerne solche Symptome, genauso wie abgefahrene Reifen.
Dann gehört das Lenkkopflager geprüft - kann nämlich durchaus auch von vorne kommen. Progressive Gabelfedern einzubauen ist bestimmt auch kein Fehler, wenngleich sie auf deine Thematik eher weniger Einfluss haben.

Wenn alles nichts ergibt, kannst du über neue hintere, einstellbare Dämpfer nachdenken.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank_#62
VX-König


Anmeldedatum: 01.04.2003
Beiträge: 1152
Wohnort: 311xx

BeitragVerfasst am: So Jul 11, 2021 23:23:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Amigaharry hat Folgendes geschrieben:
- wenn schon Stoßdämpfer, dann eher die Dämpfung. Aber auch da kannst du serienmäsig nichts an der VX einstellen.


Die Zug- und Druckstufe läßt sich beim originalen Dämpfer einstellen.

Grüße, Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1360
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Jul 12, 2021 10:19:36    Titel: Antworten mit Zitat
 
Stimmt, bei den Dämpfern mit den Ausgleichsbehältern geht das.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DukeEnKi
VX-Rookie


Anmeldedatum: 16.06.2021
Beiträge: 15
Wohnort: Siat Graubünden Schweiz

BeitragVerfasst am: Mo Jul 12, 2021 13:24:30    Titel: Antworten mit Zitat
 
also beim runterdrücken federt mein moped nicht nach
luft und pneu sind auch ok hab ich nachgekuckt
bei mir ist vom vorgänger so eingestellt:
Federvorspannung 4
Dehnung 1
Kompression 4
laut der tabelle aus dem fahrerhandbuch ist das komplett falsch die einstellung passt zu keiner der von suzuki vorgegebenen ist
was haltet ihr davon wenn ich das folgendermassen einstelle
Federvorspannung 4
Dehnung 4
kompression 3
hab 95kilo und meist angelkram dabei mit ca 20kg
_________________

willst du schmetterlinge im bauch, steck dir raupen in arsch ! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1360
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Jul 12, 2021 15:11:56    Titel: Antworten mit Zitat
 
Was heist Luft Ok? Wieviele Bar vorne und hinten? LKL auch geprüft?

Ansonsten: Du wirst dich rantasten müssen. Immer nur einen Parameter verstellen und testen. Es gibt leider keine "Vorgabetabelle" für jeden Lastfall, nur allgemeine Richtlinien. Das hängt ja auch vom Zustand der VX und, last but not least, vom Fahrer selbst ab. Auch bei selber Belastung können bei 2 VXen deutlich unterschiedliche Einstellungen rauskommen.

Zur Sicherheit: Prüf auch nach ob die Rahmenschrauben alle fest sind (Motoraufhängung, Schwinge, Achsen, usw.). Hatten bei einer VX einmal ein schwammiges Verhalten, weil die Schrauben, mit denen der Zylinderkopf am Rahmen hängt, abgerissen waren (hatte wohl ein Grobmotoriker ange- äähm -überzogen).
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DukeEnKi
VX-Rookie


Anmeldedatum: 16.06.2021
Beiträge: 15
Wohnort: Siat Graubünden Schweiz

BeitragVerfasst am: Mo Jul 12, 2021 15:57:37    Titel: Antworten mit Zitat
 
lenkkopflager hab ich kontrolliert leicht gängig nach rechts und linkt und sonst kein spiel kein kippen oder ähnliches
luft ok weil ich an der tanke war und laut reifen aufgepumt hab, die zahl des druckes hab ich so leider nicht im kopf
die schwinge muss ich noch kontrollieren
ich geh mal stark davon aus das die stossdämpfer durchgelutscht sind mein hobel hat jezt 120000 km und das sind noch die ersten wie alles andere (ausser die zündspulen xD)
was mir beim einstellen helfen würde ist das verstehn der einzelnen fuktionen, im handbuch ist das ein bisschen komisch geschrieben
federvorspannung ist mir ja klar aber was dehnung und kompression genau ist oder macht....... hmmmm grosses ?
_________________

willst du schmetterlinge im bauch, steck dir raupen in arsch ! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank_#62
VX-König


Anmeldedatum: 01.04.2003
Beiträge: 1152
Wohnort: 311xx

BeitragVerfasst am: Mo Jul 12, 2021 21:19:21    Titel: Antworten mit Zitat
 
Kompression -> Einfedern
Feder und Dämpfer werden zusammengedrückt.

Dehnung -> Ausfedern
Feder entspannt sich wieder

Mehr Dämpfung verbessert die Straßenlage, macht es aber auch unkomfortabler.

Stell einfach mal alles auf die höchste Stufe und mach eine Probefahrt.

Gruß, Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1360
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Jul 12, 2021 22:16:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
Federeinstellung ist klar - da spannst du nur die Feder vor.

Kompression: Damit stellst du den Widerstand des Dämpfers bei Einfedern ein. Ensprechend ist Dehnung der Widerstand des Dämpfers beim Ausfedern.
Mit diesen beiden Werten stellt man die Charakteristik einer gedämpften Sinusschwingung ein.

Einstellen:
Kompression stark: Jede Welle schlägt durch - hartes Verhalten. Der Dämpfer blockt bei schnellem Einfedern.

Kompression schwach: Schluckt die Wellen, neigt aber zu längerem Nachschwingen, da die Feder nur wenig gedämpft wird (auch Affenschaukel genannt)

Dehnung hart: Kiste springt über Wellen(täler), da der Dämpfer nicht schnell genug entspannt (nennt man Waschrumpel)

Dehnung weich: Kann das Nachschwingen verstärken. Etwa so wie bei den alten Amischlitten - da haben wir immer gesagt, die Schwingen an der Ampel noch 10min nach.......... Laughing
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DukeEnKi
VX-Rookie


Anmeldedatum: 16.06.2021
Beiträge: 15
Wohnort: Siat Graubünden Schweiz

BeitragVerfasst am: Di Jul 13, 2021 13:15:39    Titel: Antworten mit Zitat
 
haha ja und an der tanke muss der motor abgestellt sein sonst wird der tank nie voll Laughing
danke für die erklährungen damit kann ich arbeiten
kurven fahren ist bei mir sehr wichtig ich wohn auf 1400 meter mitten in den schweizer bergen nach hause fahren ist wie ne pass strasse fahren
da die dinger schon ein gewisses alter haben muss ich halt ma testen wie es sich verhält mit den einstellungen
einfach ma runter vom berg und wd hoch hat da auch nicht so viel verkehr
_________________

willst du schmetterlinge im bauch, steck dir raupen in arsch ! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joerg#107
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 17.06.2015
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: Di Jul 13, 2021 21:52:13    Titel: Antworten mit Zitat
 
Bei all der Fahrwerkseinstellerei sollte man nicht ausser Acht lassen, dass ein nervöses Kurvenverhalten bei der VX800 in den meißten Fällen auf die Reifen zurück zu führen ist.
Darf man fragen welche Reifentypen Du auf der VX fährst und wie alt die Gummis sind?

In der Gegend in der Du wohnst, kannst Du dir zumindest sicher sein, dass Du die Pneus niemals eckig fahren wirst Very Happy.



Gruß,
Jörg107
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1360
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Di Jul 13, 2021 22:43:54    Titel: Antworten mit Zitat
 
Nun, ich bin auch fast nur in den Bergen unterwegs -aber weiter östlich als du.
Die Antwort auf Jörgs Frage würde mich auch interessieren - und die genauen Luftdruckwerte dazu.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DukeEnKi
VX-Rookie


Anmeldedatum: 16.06.2021
Beiträge: 15
Wohnort: Siat Graubünden Schweiz

BeitragVerfasst am: Do Jul 15, 2021 07:21:04    Titel: Antworten mit Zitat
 
habe die stossdämpfer nun 4 3 3 eingestellt und es hat sich enorm verbessert bin sehr zufreiden mit dieser einstellung
hab gestern probefahrt gemacht und das schwammige gefühl ist weg auch wenn ich es absichtlich versuche zu forcieren bleibt die strassenlage tip top
reifen habe ich:
bridgestone battlax bto23r sport touring
psi 42/ bar 2.898
leider hab ich den aufdruck für das produktionsjahr nicht gefunden die wurden aber leztes jahr neu gekauft und für die mfk/tüv 2020 montiert
hab hier noch n test von 1000ps gefunden
https://www.1000ps.ch/testbericht-2349265-bridgestone-bt-023
_________________

willst du schmetterlinge im bauch, steck dir raupen in arsch ! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1360
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Do Jul 15, 2021 12:19:42    Titel: Antworten mit Zitat
 
2,9bar (ich nehme an hinten) ist schon etwas hoch (Rad neigt da schon zum Springen) - würde einmal auf 2,7 zurückgehen und testen.
Vorne solltest du bei ca 2,3-2,4bar sein.

Wenn du zuviel rein gibst wird der Fahrkomfort leiden - die Kiste wird "hart" - d.h. jede kleine Unebenheit spürst du dann schon.

Zu "weich" führt zu "Kurveneiern" (wenn viel zu weich) oder Hochgeschwindigkeitspendeln.
Dafür schont's aber wiederum die Wirbelsäule. Den optimalen Kompromiss zu finden, ist nicht immer einfach.......
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.