vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

E-Auto ? Ja !

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Willi Nagel
VX-König


Anmeldedatum: 17.05.2008
Beiträge: 1435
Wohnort: 32289 Rödinghausen

BeitragVerfasst am: Do Nov 16, 2023 22:31:13    Titel: Antworten mit Zitat
 
Bei uns ist auch etwas Neues auf dem Hof .Wir haben schon einen Fiat 500 e von 2020 benutzen unsere Enkelkinder.Ich habe mir auf meine alten Tage auch einen Stromer gegönnt,einen BMW i 4 Drive 35.Der ist mir im Moment noch zu kompliziert.Ich bekomme im Moment von meinem lieben Sohn Einweisungen.Hoffe ich bekomme das noch gebacken in meinem Alter mit Lenkrad loslassen usw.Hilfe

Gruß Willi
_________________
Keine Schwächen zeigen
NTV 650 und nun auch noch ZZR 1100
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1219
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: So Nov 19, 2023 23:47:04    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Willi.
Schön, dass die E-Autos auch bei dir/euch angekommen sind. Wink
Nur die Ruhe, die vielen neuen Funktionen lernst du auch, da bin ich mir sicher.
Einige Gadgets lassen sich auch abschalten, falls sie dich irritieren.
Meine Frau hat die Vorzüge des E-Autos auch erst gelernt als ich Rentner wurde, und das Auto regelmäßig zur Verfügung stand.
Also: üben, üben, üben. Wink
Und die Ruhe bewahren.
Gruß
NavWil
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und seit 2018 mit Elektroauto Renault Zoe Wink
... und seit 2024 mit Elektroauto Volvo XC40 recharge Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Willi Nagel
VX-König


Anmeldedatum: 17.05.2008
Beiträge: 1435
Wohnort: 32289 Rödinghausen

BeitragVerfasst am: Mi Nov 22, 2023 21:43:38    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo NavWil

Ich versuche noch da irgendwie den Durchblick zu behalten. Nicht ganz einfach.Werde als bald 80 . Gesundheit ist alles. Mein lieber Sohn hat bei uns alles und in seiner Firma auf E getrimmt.Guck mal unter (Dark Nagel WSG Bielefeld) Dann weißt du woher der Wind weht.Du hast ihn mal kurz kennengelernt in Lage beim Herbsttreffen.Wie lange ist das her Wo ist die Zeit geblieben?

Gruß Willi
_________________
Keine Schwächen zeigen
NTV 650 und nun auch noch ZZR 1100
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1219
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Fr Nov 24, 2023 11:22:54    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ja, Willi,
Wo ist die Zeit geblieben Rolling Eyes
Das besagte Treffen war 2008 also vor 15 Jahren. Wink
Aber - wir sind noch hier und haben Freude an Motorrädern und Autos. Wink
Bleib gesund
Gruß NavWil Smile
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und seit 2018 mit Elektroauto Renault Zoe Wink
... und seit 2024 mit Elektroauto Volvo XC40 recharge Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stefan777
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 22.04.2021
Beiträge: 66
Wohnort: Unterhaching

BeitragVerfasst am: Mo Nov 27, 2023 08:33:27    Titel: Antworten mit Zitat
 
Mal ganz ernsthaft, mit meinen 63. Jahren bin ich auch nicht mehr der Jüngste.
Aber mir geht diese Diskussion über E - Autos,nicht nur hier im Forum, sondern allgemein , tierisch auf die Nerven.
Hat von euch jemals einer ein E Auto das brannte gesehen?
Wie vergeblich versucht wurde das Dingens zu löschen?
Von Profis der Feuerwehr wohlgemerkt.
Herstellung bzw. Gewinnung von Lithium.
Entsorgung der Altbatterie/Akkus
Noch mehr von diesen bescheuerten und umweltfeindlichen Windrädern zur Stromgewinnung aufstellen?
Wasserstoff ist der definitiv bessere Treibstoff der Zukunft.
Nur weil uns eine „Regierung“ vorschreibt/vorgaukelt E Autos wären die Zukunft oder diese ganzen Herdendenker die immer versuchen einen zu überzeugen überlege ich mir jetzt ernsthaft einen Dodge RAM , Benziner, oder einen Hummer zuzulegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stefan777
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 22.04.2021
Beiträge: 66
Wohnort: Unterhaching

BeitragVerfasst am: Mo Nov 27, 2023 08:35:16    Titel: Antworten mit Zitat
 
WICHTIG UND GANZ VERGESSEN
E AUTO NEIN AUF KEINESFALLS, SORRY IST MEINE MEINUNG U D WENN ICH MICH SO IM BEKANNTENKREIS UMSEHE/UMHÖRE, BIN ICH DA GAR NICHT SO ALLEIN.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dieter
VX-König


Anmeldedatum: 13.08.2012
Beiträge: 1021
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Mo Nov 27, 2023 18:50:47    Titel: Antworten mit Zitat
 
Und wieder wurde erwas zum Thema Energiewende beschlossen. Die EVUs merken langsam, vielmehr komunizieren sie jetzt das sie bei immer mehr Stromabnehmern immer öfter an Grenzen stoßen. So wie früher bei der Welle der Nachtspeicheröfen reichen die Netze und Einspeisungen sehr oft nicht aus.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/stromnetz-strombezug-ladestationen-waermepumpen-bundesnetzagentur-100.html

Man sollte bei solchen Maßnahmen zuerst die Netze entsprechend aufrüsten bevor man alle sonstigen Energienutzungen auf Strom umstellen will. Das kann alles funktionieren, aber nicht von heute auf morgen.

Auch ich bin der Meinung das Wasserstoff die bessere Alternative ist. Aber auch das dauert sicher noch mindestens 20 Jahre bis wir soweit sind. Auch da müssen erst mal die wichtigen Grundlagen geschaffen werden, Ausbau der Netze, der Erzeuger und Speicher. Und ja, dafür brauchen wir auch sehr viele Anlagen die regenerative Energie erzeugen. Dazu gehören auf jeden Fall auch Windräder. Nur das wird Deutschland sicher nicht alleine schaffen. Das wissen auch alle in der Politik. Deswegen wird ja auch Energie von überall her eingekauft und entsprechende neue Verträge werden abgeschlossen.

Mir geht diese gewollte Energiewende einfach viel zu schnell. Das kann nicht funktionieren solange dafür nicht die nötige Infrastruktur erstelllt wurde und die entsprechende Menge an grüner Energie zur Verfügung gestellt werden kann. Den Weg halte ich für richtig. Aber es wird da wieder mehr versprochen als gehalten werden kann. Der Ausbau der erforderlichen Systeme kann halt nicht in der gewünschten kurzen Zeit erfolgen. Man sollte mal langsam realistische Ziele anpeilen.


Gruß
Dieter
_________________
VX800 Gespann mit GT2000
Fahrer 1621
http://www.vx800.de/viewrider.php?id=1621
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
VX-Hornet
VX-Geselle


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 381
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Di Nov 28, 2023 00:17:04    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo,

nur mal kurz zum Wasserstoff. Der Energieaufwand zur Herstellung von Wasserstoff ist dafür viel zu hoch um annähernd alle Autos in Deutschland damit betreiben zu wollen.
Um es mal in Reichweite auszudrücken: mit der benötigten Energie für die Elektrolyse von Wasserstoff könnte ein Elektroauto etwa dreimal so weit fahren wie ein vergleichbarer Verbrenner.
Der Wasserstoff der in den nächsten Jahren in großen Mengen hergestellt wird, wird dann wahrscheinlich eher für energieintensive Industrie (wie Stahlwerke, Glaswerke, Zementwerke). Die chemische Industrie wird auch Wasserstoff als Ausgangsstoff für verschiedene Prozesse benötigen, wenn man da vom Erdöl weg will. Da ist Strom keine Alternative.
Es wird nicht viel Wasserstoff für Autos übrig bleiben.

Und wenn man auf andere Industrieländer schaut hängt Deutschland bei der Elektromobilität eher schon hinterher.

Ich glaube in dem Fred sollte es auch nicht darum gehen ob Elektroautos die richtige Lösung sind oder nicht. Sondern nur um Erfahrungen damit. Vor allem über längere Zeit und nicht nur eine kurze Probefahrt.

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lutz
VX-Geselle


Anmeldedatum: 04.10.2010
Beiträge: 232
Wohnort: Burg (b. Magdeburg)

BeitragVerfasst am: Di Nov 28, 2023 05:48:42    Titel: Antworten mit Zitat
 
Wo Marcus Recht hat, hat er Recht.

Gruß Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1806
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Di Nov 28, 2023 21:12:06    Titel: Antworten mit Zitat
 
Kommt ja richtig Schwung rein Smile

Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.

E-Auto finde ich völlig ok (Natürlich ist es kein Alheilmittel das doch klar). Grade wenn man die Normalo Wege damit erledigt Stadt + Einkauf oder zur Arbeit wenns nicht zu weit ist voll gut finde ich. Klar dauert auch bis son Ding sich von der Herstellung bis Zeitpunk X dann als Klimaneutral Betrachten darf.. aber traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.

Wir (Also mein Arbeitgeber) Bauen schon (also Versuchsmotoren) Ammoniak Motoren (wäre dann CO2 Neutral)
im 2 Takt bereich wird dieser auch eingeführt. im 4 Takt Bereich ist sich die Firma noch nicht sicher (MAN). Was meint Ihr was bei uns Intern los ist um von diesem Schweröl Monster Dreck Motoren weg zu kommen Smile Oder die Schwerölmonster Umzurüsten zu nur noch Monster Motoren (Gas tauglich) die nicht ganz so Stark den Planeten schädigen.. Da geht echt was ab.. das kostet alles sehr viel Geld (auch für den der Umrüstet). Aber Anfangen müssen wir (sollten wir, wenn wir unser Hirn einschalten)

Und das ist bei allen anderen Themen doch identisch. Sei es Infrastruktur / Tempolimit / Heizen (ich will auch keine Wärmepumpe Smile)
Wird wohl auch ein Umdenken erforderlich werden (was wir auch nicht auf die Kette bekommen bei = Urlaub / Mein Auto muss Fetter sein als das vom Nachbarn / Mein Fernseher Größer / Mein Moped schneller / Mein Pool im Graten muss auch im Winter 26Grad haben kann man endlos weiter schreiben.........

Das Problem sind nur wir allein Smile Das muss uns Menschen einfach nur klar werden. Wir sind für einen kurzen Zeitraum X geduldet auf diesem Planeten. Wenn wir es verkacken (und wir werden es verkacken) Dann reinigt sich der Planet von selbst..

Wir sind viel zu Egoistisch und nur auf unsern eigenen Vorteil aus. Jammern nur rum obwohl wir (zumindest in Deutschland) nun echt nix zu Jammern haben aber wir jammern und jammern und jammern.. sind mit nix zufrieden.

Was wohl so in 50Jahren los ist (werde ich nicht mehr erleben bin auch "schon" 53) Bis jemand merkt das man ggf 10-12 Mrd Menschen nicht mehr so ganz ernährt bekommt... und sich alle wundern warum nicht.


Navil = ich drück dir die Daumen das es mit dem ZOE Stressfrei weiter geht. Wäre für mich auch Ideal für den Weg zur Arbeit...

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Siegfried
VX-Geselle


Anmeldedatum: 06.06.2019
Beiträge: 472
Wohnort: Schwabstedt

BeitragVerfasst am: Mi Nov 29, 2023 21:12:29    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin,
E Auto ist ja schön & gut.

Wenn da nur nicht dieser Akku mit seinen Schwächen wäre.

https://www.auto-motor-und-sport.de/technik/batterieprobleme-bei-elektroautos-brandgefahr-ladedauer-und-winterschwaeche/

Von der Herstellung und seiner Entsorgung mag ich gar nicht erst reden.

Aber das E-Auto "beruhigt die grüne Volksseele"

Allzeit gute Fahrt
siegfried
_________________
Als ich das Licht der Welt erblickte, war ES NICHT das Licht der Welt sondern das einer Petroleumfunzel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
VX-Hornet
VX-Geselle


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 381
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Mi Nov 29, 2023 22:52:50    Titel: Antworten mit Zitat
 
Siegfried hat Folgendes geschrieben:
Moin,
E Auto ist ja schön & gut.

Wenn da nur nicht dieser Akku mit seinen Schwächen wäre.

https://www.auto-motor-und-sport.de/technik/batterieprobleme-bei-elektroautos-brandgefahr-ladedauer-und-winterschwaeche/

Von der Herstellung und seiner Entsorgung mag ich gar nicht erst reden.

Aber das E-Auto "beruhigt die grüne Volksseele"

Allzeit gute Fahrt
siegfried


Hallo Siegfried,

der Artikel ist über 10 Jahre alt und wahrscheinlich nicht mehr so aktuell.
Die Gewinnung und Verarbeitung der Rohstoffe ist Energieintensiv und schlecht für die Umwelt. Da geb ich dir Recht. Da ist auch mal ein recht gutes und aktuelles Video dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=NmzCl8b8-_4
Aber wie umweltschädlich die Förderung, Transport und Verarbeitung von Öl ist interessiert keinen. Es wird auch so gut wie nie aufgerechnet wie hoch der Energieaufwand/CO²-Ausstoß dabei ist. Wichtig ist nur das uns keiner verbietet Verbrenner zu fahren. Da ist wieder die alte "das machen wir schon immer so"-Mentalität.

Von der Fremantle Highway spricht auch keiner mehr, nachdem festgestellt wurde das wahrscheinlich die Verbrenner und nicht die E-Autos gebrannt haben.

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dieter
VX-König


Anmeldedatum: 13.08.2012
Beiträge: 1021
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Do Nov 30, 2023 00:36:37    Titel: Antworten mit Zitat
 
Der letzte Bericht den ich kenne, 2.11.23, spricht immer noch von einer noch nicht geklärten Ursache. Die Vermutung das der Brand durch die E-Autos ausgelöst wurde kommt daher das der Brand aufgrund der Lage vermutlich im Bereich der E-Autos begonnen haben soll. Das Schiff hat inzwischen auch einen neuen Eigner. Das Problem war auch nicht der Auslöser des Brandes, eventuell die E-Autos, sondern die Tatsache, das normale Löschversuche gescheitert sind aufgrund der dann auf jeden Fall brennenden E-Autos.

https://www.rnd.de/panorama/fremantle-highway-in-rotterdam-wie-geht-es-mit-dem-autofrachtschiff-weiter-MR3ZGPIHDVPUDIQAPAU5LNXTN4.html

Wenn du andere Bericht kennst, kannst du diese sicher benennen. Das würde mich sehr interessieren.


Gruß
Dieter
_________________
VX800 Gespann mit GT2000
Fahrer 1621
http://www.vx800.de/viewrider.php?id=1621
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
VX-Hornet
VX-Geselle


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 381
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Do Nov 30, 2023 23:09:44    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Dieter,

der aktuellste Bericht den ich gestern und heute gefunden hatte war der:
https://www.sonderabfall-wissen.de/news/warum-geriet-die-fremantle-highway-in-brand/

Die letzten Nachrichten die ich dazu eher schon mal gelesen hatte, da stand drin, das es in den oberen Stockwerken gebrannt habe. Bzw der Brand da ausgebrochen war. Die E-Autos sollen in den unteren Stockwerken gestanden haben. Die E-Autos wären alle fast unbeschädigt.
Ob das noch der aktuelle Stand ist, weiß ich nicht.

https://www.nordsee-zeitung.de/Bremerhaven/Feuer-auf-derFremantle-Highway-Frachter-leicht-abgedriftet-3-152302.html
Den Bericht hab ich eben noch gefunden. Es sollen ja 500 E-Autos an Bord gewesen sein. Laut dem Bericht vom 14..8. wären die 500 E-Autos noch intakt. Ob das soweit richtig ist, weiß ich natürlich nicht.

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dieter
VX-König


Anmeldedatum: 13.08.2012
Beiträge: 1021
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Do Nov 30, 2023 23:46:16    Titel: Antworten mit Zitat
 
An den ganzen Berichten erkennt man nur, das es keine vernünftige Übersicht über die Standorte der Fahrzeuge gibt, das die Löschanlagen und Abschottungen unzureichend sind. Und beim Entladen brannte ein E-Auto das dann direkt in eine Wanne versenkt werden konnte und dadurch kein Problem darstellte. Es zeigte sich auch, das ein Brand auf einem solchen Transporter in keinster Weise beherschbar ist, da es dafür keine ausreichenden Maßnahmen gibt. Also wieder gilt der alte Spruch, brennen kann es immer und überall, das ist Normal. Wenn es nicht brennt ist es ein reiner Glücksfall. Wurde nur leicht von mir angepasst.

Gerade für Elektroautos braucht es immer spezielle Maßnahmen um Brände zu löschen. Diese sind bisher leider nur sehr selten ausreichend vorhanden.

Im Großen und Ganzen stellen solch große Mengen an brennbaren Massen mit eingebauten möglichen Fehlerquellen immer ein großes Risiko dar. Damit meine ich in diesem Fall alle Fahrzeuge.

Bei solchen Schäden verlässt man sich da lieber auf die Versicherungen um die möglichen Schadenskosten zu reduzieren. Und nicht auf erforderliche Sicherheitsmaßnahmen. Die sind zu teuer halt zu teuer.


Gruß
Dieter
_________________
VX800 Gespann mit GT2000
Fahrer 1621
http://www.vx800.de/viewrider.php?id=1621
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1219
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Mi Dez 06, 2023 23:23:33    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Leute,
ich mal wieder.
Der Nikolaustag war leider nicht so doll. Crying or Very sad
Vorn rechts eine scharfe Bordsteinkante mitgenommen.
Reifenflanke aufgeschlitzt. Zum Glück nur ein paar Kratzer am Schweller und der Blechfalz.
Der Batteriekasten hat nix abbekommen. Rolling Eyes
ADAC bestellt. Der kam mit dem Service PKW (kein Abschlepper).
Schaden begutachtet und Reifen geflickt. Der gute Mann hat zwei Gummifäden in das Loch gesteckt. Luft rein und fertig. Wink
Er hat mich dann vorsichtshalber zur Werkstatt begleitet, falls die Luft entweicht oder der Flicken wegfliegt.
Hat für knapp 20 km bei max. 80 km/h gehalten.
In der Werkstatt wurde der Schaden an Reifen und Karosserie begutachtet.
Dann haben wir gemeinsam entschieden, dass sie vorne meine Sommerräder montieren (sind dort eingelagert) und wir 2 neue Winterreifen bestellen.
Werden dann in ein paar Tagen montiert.
Ich konnte nach ca. 1,5 h Heim fahren.
Guter Service vom ADAC und von meiner Werkstatt. Cool
Fahrt vorsichtig Rolling Eyes
Schöne Weihnachtszeit
NavWil
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und seit 2018 mit Elektroauto Renault Zoe Wink
... und seit 2024 mit Elektroauto Volvo XC40 recharge Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1219
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Fr Dez 15, 2023 23:39:05    Titel: Antworten mit Zitat
 
So, kleiner Nachtrag.
2 neue Winterreifen auf den vorhandenen Felgen montiert.
Die Sommerräder wieder eingelagert.
Fertig. Der Winter kann kommen.
Frohes Fest.
Gruß NavWil
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und seit 2018 mit Elektroauto Renault Zoe Wink
... und seit 2024 mit Elektroauto Volvo XC40 recharge Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1219
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Mo Jan 01, 2024 22:49:26    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Freunde,
Frohes Neues Jahr.
Das alte Jahr ist rum und ich berichte dann mal
über meine Erfahrungen Smile und die Kosten Crying or Very sad

Daten für 2023:
KM-Stand 87379
km/a 10910
Zustand der Batterie (SOH) 92 %
Kosten in 2023: 2963 €
Kosten 2018 bis/inkl. 2023: ca. 5500 € (ohne Kaufpreis)
In den aktuellen Kosten steckt ein großer Posten (ca. 2000) für die Reparatur/Tausch des DC/DC Wandlers, der die 12 V generiert und die kleine Batterie lädt. Leider hat sich Renault nicht beteiligt: keine Garantie; zu alt, ...
Außerdem mussten wir nach einem Missgeschick zwei neue Winterreifen kaufen. Und dabei ist auch das Wechseln der Radsätze (Sommer/Winter) inkl. Einlagerung.
Nicht berücksichtigt sind die kleinen Serviceausgaben für Waschanlage oder Münzstaubsauger.
Abgesehen von den zwei "Störungen" macht das Auto was es soll : es fährt und fährt. Da gibt es nix zu meckern. Wink

Mein Sohn fährt seit etwa einem halben Jahr einen neueren ZOE als Firmenwagen. Ab und zu ärgert er sich über kleinere Softwarebugs oder unlogische Programmierungen. Aber das ist wohl so bei Informatikern. Rolling Eyes
Ansonsten fährt auch dieser ZOE mit großer Batterie (50kWh) und "großem Motor" (100 kW) zu unserer Zufriedenheit. Im Sommer drückt Sohnemann den Verbrauch unter 12 kWh/100 km. Ich schaffe es bestenfalls knapp unter 14 kWh/100 km. Ich fahre aber auch immer mit Heizung/Klimaanlage und habe eher nur Kurzstrecken zu fahren.
Soweit für heute.
Bei Fragen bitte melden. Wink
Gruß NavWil
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und seit 2018 mit Elektroauto Renault Zoe Wink
... und seit 2024 mit Elektroauto Volvo XC40 recharge Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dieter
VX-König


Anmeldedatum: 13.08.2012
Beiträge: 1021
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: So Jan 21, 2024 13:02:56    Titel: Antworten mit Zitat
 
Mal aktuelle Infos zu gebrauchten E-Autos. Die liegen wohl rum wie ein nasser Sack Sand im Regal.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/e-autos-gebrauchtwagen-nachfrage-akkus-preise-100.html

Somit wird der Kauf von E-Autos immer uninteressanter für jemanden der immer das neuste möchte.

Auch Fahrzeugvermieter sehen aktuell noch große Nachteile für sich bei E-Autos und tauschen sie wieder gegen Verbrenner.

https://www.stern.de/auto/e-mobilitaet/warum-hertz-und-sixt-sich-von-elektroautos-trennen-34359842.html



Gruß
Dieter
_________________
VX800 Gespann mit GT2000
Fahrer 1621
http://www.vx800.de/viewrider.php?id=1621
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1219
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Mo Jan 22, 2024 00:00:39    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Dieter.
Danke für die Infos.
Ja, der Markt für neue und gebrauchte Elektrofahrzeuge ist total durcheinander. Rolling Eyes
Insofern kann ich jeden Interessenten verstehen, der sich aktuell dann doch für einen Verbrenner entscheidet. Rolling Eyes
Aber ich habe einen ZOE und mein Sohn auch - und aktuell denken wir nicht an einen Verkauf. Wink
Gute Fahrt
NavWil
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und seit 2018 mit Elektroauto Renault Zoe Wink
... und seit 2024 mit Elektroauto Volvo XC40 recharge Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2023 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.