vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Tod einer Zündkerze

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
VX-Hornet
VX-Geselle


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 239
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Do Mai 19, 2022 00:15:59    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich hätte noch eine andere Idee. Hab ich vor langer Zeit mal bei einem Pkw gemacht.
Einfach selbst die Zündspule bestromt, direkt von der Batterie. Und dann gucken ob ein Zündfunke kommt.

Dafür hab ich damals beide Versorgungskabel an der Zündspule abgezogen (vorher gucken was Plus und was Masse ist) und dann Masse von der Batterie direkt auf die Zündspule geklemmt. Dann ein Kabel an Plus der Zündspule geklemmt und das auf den Pluspol der Batterie "getaktet". Immer nur ganz kurz. Im Fahrbetrieb wird die Zündspule auch immer nur im Bruchteil von Sekunden aufgeladen. Der Zündfunke entsteht immer nur durch das zusammenbrechen des Magnetfeldes, wenn der Strom weg genommen wird. Zündkabel mit Zündkerze auf Masse gehalten und schon konnte ich sehen wie es funkt.
Das Kabelende beim takten nicht anfassen, bzw nur mit Handschuhen. Ansonsten kann es an den Fingern kribbeln, weil in der Primärspule auch eine höhere Spannung induziert wird.

Viel Glück bei der Suche,
Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 01.04.2004
Beiträge: 1787
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Do Mai 19, 2022 07:19:48    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Peter Very Happy

Oha-jetzt haben wir den Salat!
Die 247 Ohm des pick-up halte ich für in der Toleranz.
Den "pinken" Draht muß ich mir erst im Schaltplan suchen-hab ich so nicht im Kopf.
Hast Du (k)eine Möglichkeit, eine andere CDI testweise einzubauen? Vielleicht kann Dir jemand eine zwecks Test borgen?
Der Not-stop ist auf "run"? (Ich weiss, blöde Frage, aber auch das gab es schon).
Hexen gibt es keine - nur Physik! CDI ist selten, aber auch das kommt vor.

Nicht verzweifeln-wir schaffen das! Ich schau in den Schaltplan....

VX-Grüße

Gilbert, the senior
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 01.04.2004
Beiträge: 1787
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Do Mai 19, 2022 08:05:21    Titel: Antworten mit Zitat
 
Zusatz für Peter:

Beide Leitungen des pick-up führen direkt in die CDI - da ist keine Abzweigung (pink)! Müsste bei Deiner deutschen Version ein blaues und ein Grünes Kabel sein?

VX-Grüße
Gilbert
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1568
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Do Mai 19, 2022 09:13:59    Titel: Antworten mit Zitat
 
Pink verwendet Suzuki als Kabelfarbe nicht! Vermute einmal, da war ein zusätzlicher DRZM angeschlossen......
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pekli
VX-Rookie


Anmeldedatum: 29.02.2020
Beiträge: 32
Wohnort: Potsdam

BeitragVerfasst am: Do Mai 19, 2022 12:17:09    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Gilbert und Amigaharry und alle anderen,

den Schaltplan hatte ich mir auch schon angesehen. Darin gibt es ja nur das blaue und das grüne Kabel direkt zum pick-up. Hatte mich nur gewundert, warum an dem Stecker ein pinkes Kabel mit dranhängt. Es hat aber auch keine Bedeutung, weil es ja nirgendwo verbunden ist.

Wer weiß, welches Signal der Vorbesitzer von dort abgreifen wollte. Wahrscheinlich Drehzahl, wie auch Amigaharry schon meinte....Ich mache mich jetzt mal auf die Suche nach einer Test-Zündbox. Rolling Eyes

Viele Grüße. Peter
_________________
Das Leben ist anderswo.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1492
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Do Mai 19, 2022 19:27:05    Titel: Antworten mit Zitat
 
BY Schwarz mit gelben Strich Kabel
W Weißes Kabel
O/W Orange mit weißem Strich Kabel (an beiden Spulen identisch)

So sollen Original die Kable sein. Die Kabel sind ebenfalls so auch an der CDI Die Kabel müssen alle Durchgang haben, hast die mal "Durchgeklingelt"

Das mit Rosa weiter oben von mir hab ich verwechselt. war bei mir auch dran hatte was mit einer Günstigen Diebstahlsicherung zu tun. Rosa gibts normal nicht an der VX (Nach dem Germany Kabelplan) ich find da zumindest nix.

Sonst mal CDI probehalber Tauschen (Wenn du ein zum Tauschen findest) Ich würde dir eine für ne Zeit leihen (2-3 Wochen ??) die Funktioniert sicher (VX51B) Da ich die VX selbst Bewege (2. VX) ist eine 32900-45C00 Sollte aber in allen VS51B ordentlich funktionieren nur gibts auch welche mit anderen Steckern (hab ich mal gehört) Meine Beiden CDI sind untereinander tauschbar (BJ92 und Bj95 beides natürlich VS51B)

Den Pick up wechseln ist schon etwas Arbeit. aber auch dort kann man ja erstmal schauen ob das Kabel noch bis es im Motor verschwindet Durchgang hat) die gehen auch an die CDI (Stecker wo nur 2 Kabel dran sind an der CDI sollte es sein nach Plan) Evtl weiß ein Elekrto Profi sogar wie man das Signal vom Pick up messen kann ( mit nem Oszi ??)

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1568
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Do Mai 19, 2022 21:39:42    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ja mit Oszi geht das. Aber wenn er schon den Spulenwiderstand des Pickups gemessen hat und die Kabel OK sind, muss das auch reichen.

Wie schon oben steht: Alle Kabel + Stecker!! auf Durchgang prüfen. Messen, bis wohin noch Spannung kommt (also bis zur CDI - danach geht mit normalem Messgerät nix mehr).

Zur CDI gibts einen (informativen) Thread, was so passieren kann.....
http://vx800.de/forum/viewtopic.php?t=8765&postdays=0&postorder=asc&highlight=CDI&start=0
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pekli
VX-Rookie


Anmeldedatum: 29.02.2020
Beiträge: 32
Wohnort: Potsdam

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2022 07:50:09    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Peter, Amigaharry und VX-Gemeinde,

erstmal vielen Dank für eure Beiträge. Ich werde morgen nochmal alle Leitungen auf Durchgang prüfen. Also wie gesagt, der Widerstand am pick-up ist o.k. Dort habe ich 239 Ohm gemessen. Auch die Primärwicklungen sind in Ordnung (4 Ohm). Etwas Sorge bereiten mir die Messungen der Sekundärwicklungen. Hier sind es auf beiden Seiten 34 Ohm. Sollwerte sind wohl 19 bis 27 Ohm, wenn ich mich richtig erinnere. Komisch ist auch, dass mein Multimeter nur einen Wert anzeigt, wenn ich eine Messspitze an den Sturzbügel halte. An den Zylindern passiert gar nichts - als ob sie von der Masse abgekoppelt sind. Oder sind die beschichtet?
@Peter, vielen Dank für den Angebot, mir eine Zündbox zu leihen. Es wäre auch genau die Richtige gewesen. Habs nur leider zu spät gelesen und schon eine bestellt. Kommt vielleicht am Montag.
@Amigaharry, die verlinkten Beiträge zur Zündbox hatte ich auch gelesen. Interessant finde ich das Phänomen zu den Temperaturunterschieden. Das könnte es auch bei mir sein. Zumindest hat bislang alles bei unter zehn Grad Außentemperatur super funktioniert. Dann wurde es ja schlagartig wärmer...und nichts ging mehr.

Aber jetzt erstmal allen ein schönes Wochenende.
Peter
P.S.: Hier noch ein Bild mit dem rosa Kabel am Stecker der Zündbox:
https://nextcloud.radioklinke.de/s/FNpnHyQd7EEPXf9
_________________
Das Leben ist anderswo.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1568
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2022 10:03:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
So einen belegten Stecker hab ich noch nicht gesehen.

Temperatur: Wer weis! Vielleicht bringt die neue CDI ja Klarheit.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VX-Hornet
VX-Geselle


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 239
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2022 19:49:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Peter,

wenn du ein Temperaturproblem der CDI vermutest, dann leg deine doch mal in den Kühlschrank oder Frost. Am besten über nacht. Dann rausnehmen, schnell anstecken und probieren. Wäre die einfachste Variante.

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pekli
VX-Rookie


Anmeldedatum: 29.02.2020
Beiträge: 32
Wohnort: Potsdam

BeitragVerfasst am: Mi Mai 25, 2022 12:58:45    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo VXler,

leider hat auch eine neue Zündbox keine Zündfunken gezaubert. Die Indikator-Spule (pick-up) ist laut Widerstandsmessung in Ordnung. Allerdings messe ich zwischen Kerzenstecker und Masse bei ausgeschalteter Zündung 47 kOhm. Das scheint mir zu hoch, obwohl ich Kerzenstecker, Zündspulen und Zündkabel erneuert habe. Wenn ich die Zündung einschalte, zeigt mein Ohm-Meter gar nichts an. Ich bin ratlos...

Viele Grüße.
Peter
_________________
Das Leben ist anderswo.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1568
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Mai 25, 2022 21:02:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
Sieh noch einmal nach, ob die Masseleitung von der Batterie wirklich Kontakt zum Motor hat (welchen Widerstand?). Vielleicht ist da der Anschluss korrodiert.

Keine Ohmanzeige nach Einschalten der Zündung ist seltsam. Im Stillstand kann es maximal EINEN Puls beim Einschalten auf die Zündspulen geben und dann bleibts statisch. Einem Ohmmessgerät ist das egal (sollte).
Bist du sicher das diese CDI ok ist? Ist die neu oder gebraucht?

Ausser Pickup, Zündspulen und CDI gibts da nichts mehr. Einzig eine komplett asymetrisch laufende (defekte Spulen) Lima, könnte die CDI noch komplett durcheinanderbringen (siehe FAQ Ladesystem) - erscheint mir in deinem Fall aber unwarscheinlich.

Schlimmstenfalls kannst du auch noch den Pickup wechseln.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank_#62
VX-König


Anmeldedatum: 01.04.2003
Beiträge: 1292
Wohnort: 311xx

BeitragVerfasst am: Do Mai 26, 2022 01:02:29    Titel: Antworten mit Zitat
 
Gemessen habe ich es noch nicht, aber wenn ich mir den Schaltplan ansehe
sind bei eingeschalteter Zündung und stehendem Motor 12V im Zündkerzenstecker messbar.
Die Wiederstandsmessung ist dann nicht möglich, weil der notwendige Teststrom beeinflußt wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 01.04.2004
Beiträge: 1787
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Do Mai 26, 2022 07:45:31    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Frank Very Happy

Zitat:
sind bei eingeschalteter Zündung und stehendem Motor 12V im Zündkerzenstecker messbar.


Das kann ich mir nicht vorstellen Rolling Eyes
Solange primär-seitig keine Impulse erfolgen, liegt sekundär-seitig kein Strom an würde ich meinen?

@ Peter:

47 K-Ohm Zündkerzenstecker-Masse ist zu viel! Hast Du Hochleistungs-Zündspulen verbaut? 20-30 K-Ohm wären für mich eher normal.

Wie Amiga schon oben schrieb: Masseverbindung Motor-Batterie messen und auch Masse-Leitung der Zündspule prüfen, ob die wohl gute Masse hat?

VX-Grüße

Gilbert, the senior
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank_#62
VX-König


Anmeldedatum: 01.04.2003
Beiträge: 1292
Wohnort: 311xx

BeitragVerfasst am: Do Mai 26, 2022 16:01:56    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Gilbert,
Strom fließt dort nicht,
aber eine Spannung liegt an.
Hab es jetzt Mal nachgemessen, es ist so.
Die 47k Ohm sind auch o.k., bei meiner VX sind es 48k.

Grüße, Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pekli
VX-Rookie


Anmeldedatum: 29.02.2020
Beiträge: 32
Wohnort: Potsdam

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2022 07:41:05    Titel: Antworten mit Zitat
 
Guten Morgen allerseits,

ich habe gestern nochmal alle von euch angesprochenen Dinge geprüft. Alle Masseverbindungen und Steckverbindungen sind in Ordnung. Auch an der CDI liegt Spannung an. Lediglich im Lampentopf gab es einen Stecker mit leichter Korrossion, und der Stecker für die H4-Lampe ist etwas angeschmort. (Werde mir mal einen mit Keramik-Fassung besorgen). Nach dem Wechsel auf NGK-Kerzenstecker ist der Widerstandswert der Sekundärwicklung auf 39 kOhm gesunken. Bleiben also nur noch zwei Dinge, die defekt sein könnten: CDI oder Strator mit Pick-up (obwohl der Widerstandswert am pick-up in Ordnung ist). Eine gebrauchte CDI hatte ich bereits über ebay besorgt. Ob das Teil in Ordnung ist, läßt sich aber nicht sagen. Noch eine Frage zum Verständnis: Angenommen die CDI ist in Ordnung - Müsste dann nicht der Drehzahlmesser bei Startversuchen wenigstens etwas reagieren? Bei mir tut sich beim "Orgeln" im DRZM gar nichts...

Viele Grüße aus Potsdam
Peter
P.S. @Peter in Buxtehude, gerne komme ich auf dein Angebot bezüglich der CDI zurück. Ich schreib mal eine PN.
_________________
Das Leben ist anderswo.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pekli
VX-Rookie


Anmeldedatum: 29.02.2020
Beiträge: 32
Wohnort: Potsdam

BeitragVerfasst am: Mi Jun 15, 2022 14:45:47    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin in die Runde!

Kurzes update:

Habe gestern Lichtmaschinenstator, Regler und Induktionsgeber (pick-up) ersetzt. (Habe ich als dreiteiliges Set inklusive neuer Dichtung über Amazon gekauft.) Und siehe da: Der Zündfunke ist wieder da. Damit scheint klar, dass das pick-up der Übeltäter war. Jetzt muss nur noch genügend Benzin im Vergaser ankommen, damit die Kiste wieder anspringt. Möglicherweise ist gerade die Benzinpumpe dabei, in den Streik zu treten. Manchmal kommt eins zum anderen...

Gute Fahrt euch allen.
_________________
Das Leben ist anderswo.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1492
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mi Jun 15, 2022 22:34:25    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hattest du nicht schon geprüft ob die Pumpe Fördert ?
Die Pumpt nicht doll, das ist Schwallweise (Wegen der Unterdrucksteuerung) aber nix mit viel Druck (Steht ja weiter oben) pro "Schwall" so 0,5 - 1 Schnapsglas würde ich behaupten wollen.
Da kommt nicht ein Gleichmäßiger "Strahl" raus. Bei höheren Drehzahlen könnte es ähnlich wie ein "Strahl" sein. ich hab mir das bis jetzt im Leerlauf angesehen.. da ist deutlich Schwallweise zu sehen.

ggf. Schwimmernadelventil verklebt verdreckt und öffnet nicht ?

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pekli
VX-Rookie


Anmeldedatum: 29.02.2020
Beiträge: 32
Wohnort: Potsdam

BeitragVerfasst am: Do Jun 16, 2022 08:04:14    Titel: Antworten mit Zitat
 
Guten Morgen.

Alles ist wieder gut, die Maschine läuft wieder. Die Pumpe fördert Benzin und die Lampen leuchten. Die Batterie hatte etwas geschwächelt. Ich musste sie erst aufladen. Weil ich ja das gesamte Ladesystem erneuert habe, muss ich noch messen, ob sie bei 5000 RPM auch geladen wird. Da ich aber gar nicht weiß, wie alt die Batterie ist, werde ich wohl sowieso über eine neue nachdenken müssen. Vielleicht eine Lithium-Ionen-Batterie? Aber das wäre ein neues Thema.

Erstmal vielen Dank für eure Unterstützung und allen eine gute Fahrt.

Peter
P.S. Wen es betrifft: Hier der Link zu den Ersatzteilen:
https://www.amazon.de/gp/product/B09Y8YY6BZ/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
_________________
Das Leben ist anderswo.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 01.04.2004
Beiträge: 1787
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Do Jun 16, 2022 12:07:55    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Peter Very Happy

Zitat:
Vielleicht eine Lithium-Ionen-Batterie


Nein, keine gute Idee! Das Ladesystem der VX ist NICHT für LION-Batterien geeignet!
Gel-Batterie ist ok - hab ich gute Erfahrungen mit.

VX-Grüße

Gilbert, the senior Very Happy
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.