vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Peter VX
VX-Rookie


Anmeldedatum: 20.05.2022
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2022 07:07:21    Titel: Hinterer Vergaser feucht Antworten mit Zitat
 
Guten Morgen, erst Mal Danke für die Aufnahme hier. Bis jetzt hab ich nur immer Beiträge gelesen. Allerdings weiß ich bei meiner VX echt nicht mehr weiter. Problem ist der hintere Vergaser. Schwimmernadelventil erneuert, Schwimmer Abstand geprüft, Schimmer auf Dichtheit geprüft. Wenn ich sycronisiere, wird die Schwimmerkammer am hinteren Vergaser feucht. Benzinaustritt über Verbindunsgummi Vergaser / Luftfilter. Wie kann das sein?
Vielleicht hatte jemand das Problem schon?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattergreis
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 20.05.2020
Beiträge: 61
Wohnort: 86807 Buchloe

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2022 18:09:15    Titel: Antworten mit Zitat
 
Der Schwimmer ist nicht dicht.
_________________
Schaunmermaldannsengmasscho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1568
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2022 20:03:57    Titel: Antworten mit Zitat
 
Wo schließt du denn die Unterdruckschläuche zum Synchronisieren an?
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattergreis
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 20.05.2020
Beiträge: 61
Wohnort: 86807 Buchloe

BeitragVerfasst am: Sa Mai 21, 2022 21:33:24    Titel: Antworten mit Zitat
 
Der war gut!
_________________
Schaunmermaldannsengmasscho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1492
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Di Mai 24, 2022 21:17:06    Titel: Re: Hinterer Vergaser feucht Antworten mit Zitat
 
Peter VX hat Folgendes geschrieben:
......... Wenn ich sycronisiere, wird die Schwimmerkammer am hinteren Vergaser feucht. Benzinaustritt über Verbindunsgummi Vergaser / Luftfilter. Wie kann das sein?
Vielleicht hatte jemand das Problem schon?


Hi,
Nur wenn du synchronisierst ? oder immer ?

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1568
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Di Mai 24, 2022 22:22:31    Titel: Antworten mit Zitat
 
Na, was denkst du, warum ich oben gefragt habe, wo er anschließt.....
Scheinbar kommt da aber nichts mehr.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter VX
VX-Rookie


Anmeldedatum: 20.05.2022
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Fr Mai 27, 2022 18:48:48    Titel: Antworten mit Zitat
 
Vielen Dank für die Antworten, die Syncronisierschläuche schließe ich am Ansaugstutzen vorne(normal Benzinpumpe) und Ansaugstutzen hinten ( normal Benzinhan). Vergaser ist mittlerweile dicht schuld war die fehlerhafte neue Schwimmerkammer dichtung. Dafür hab ich am hinteren Zylinder immer noch Fehlzündungen könnte
Zündspule defekt sein???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattergreis
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 20.05.2020
Beiträge: 61
Wohnort: 86807 Buchloe

BeitragVerfasst am: Sa Mai 28, 2022 12:05:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Peter VX hat Folgendes geschrieben:
schuld war die fehlerhafte neue Schwimmerkammer dichtung.

Das erinnert mich an einen grandiosen Vergaser-Rep.Satz aus dem wunderbaren Land der 8 Kostbarkeiten und der Corona-Viren. Ich habe alles einfach weggeschmissen und durch Original Suzukiteile ersetzt.

Allein die Gemisch-Einstellschraube hatte, ohne Lupe betrachtet, eine komplett andere Steigung als die Originale. Und das könnte auch der Grund für die Fehlzündungen sein.

Hellsehermodus:
Die Maschine ist vorher gelaufen. Beide Zylinder haben Zündfunken. Der hintere Vergaser hat weiterhin ein Problem.
_________________
Schaunmermaldannsengmasscho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter VX
VX-Rookie


Anmeldedatum: 20.05.2022
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Sa Mai 28, 2022 14:09:21    Titel: Antworten mit Zitat
 
In der Tat, das neue Schwimmernadelventil ist kein orginal
Suzukiteil. Nach jedem Syncronisierversuch markiere ich den Benzinstand im Behelfs Benzingefäs. Nach dem der über Nacht abfällt könnte es dann doch sein das der Benzinstand in der Schwimmerkammer im Betrieb zu hoch ist und das die Fehlzündungungen verursacht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattergreis
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 20.05.2020
Beiträge: 61
Wohnort: 86807 Buchloe

BeitragVerfasst am: Sa Mai 28, 2022 19:30:25    Titel: Antworten mit Zitat
 
Bevor man ständig rumsynchronisiert, sollte der Motor erst mal sauber laufen. Das geht über manuelle Grundeinstellungen. Wenn nicht, ist/sind der/die Vergaser nicht einsatzfähig. Düsen, Nadeln, Ventile, Membranen,- alles verbunden mit Dreck, Krusten, Ablagerungen...es gibt viele Baustellen. Und nur, weil man etwas nicht sieht, heißt das nicht, dass es nicht existiert...
_________________
Schaunmermaldannsengmasscho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter VX
VX-Rookie


Anmeldedatum: 20.05.2022
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Sa Mai 28, 2022 19:37:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
Das wäre mein Plan den Motor sauber zum laufen bringen.
Das ist jetzt meine dritte VX solche Probleme hatte ich noch nie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattergreis
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 20.05.2020
Beiträge: 61
Wohnort: 86807 Buchloe

BeitragVerfasst am: Sa Mai 28, 2022 19:54:53    Titel: Antworten mit Zitat
 
Schritt für Schritt

https://vx800.com/ablage/Workshop-Vergaser.pdf
oder zum Fachmann[/url]
_________________
Schaunmermaldannsengmasscho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1492
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: So Mai 29, 2022 15:01:27    Titel: Antworten mit Zitat
 
Sicher das es Fehlzündungen sind.. nicht evtl das Patschen.
Mach Grundeinstellung (denke ich auch)
lass dann die VX mal richtig warm laufen.
Wenn dann keine Fehlzündungen mehr da sind ist es nur das "Patschen"
Das dann Gemischeinstellung etc.. bekommt man aber alles hin.

Fremdluft kannst du Ausschließen. Schläuche alle heil ? Gummistutzen nach Vergaser zum Zylinder dicht ?

Wenn du nur das Schwimmernadelventil gewechselt hast muss ja nicht gleich der Gaser ne komplett Wartung bekommen wenn vorher alles ok war !

Du solltest den Spritverlust ernst nehmen ! Schau dir den Benzinhahn an ob der noch ok ist (Unterdruck gesteuerte Version ?)

Riecht deine VX nach Sprit ?

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Peter VX
VX-Rookie


Anmeldedatum: 20.05.2022
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Do Jun 02, 2022 19:14:16    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Peter, der Spritverlust fand im Behelfbehälter beim Synchronisieren statt. Daraufhin hat mich die Galle gefressen, und ich habe komplett Reperatur Sätze für die Vergaser bestellt. Heute hab ich den vorderen Vergaser überholt. Meine Augen wurden groß als ich die alte Schieber nadel und die Hauptdüse ausbaute. Die Nadel hat nur eine Kerbe für den Sägering, und die Hauptdüse ist größer als die desReperatur Satzes (Erstausstatterqualität). Meine Erklärung, da ich einen Meilentacho habe, ist das Düsenzeugs nicht für Deutschland eingebaut worden. Gemischsschraube war eine Umdrehung rausgedreht wird wohl nicht mehr stimmen für die neue Düse? Meine dritte VX und ich krieg die Krätze????
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1568
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Do Jun 02, 2022 20:37:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
Bitte schreib die Vergaserkennumern hier herein - dann kann man wenigstens nachsehen, was da original drinnen sein sollte.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1492
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Di Jun 07, 2022 16:04:18    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Peter,

Die 50PS Version hat größere Hauptdüsen als die 61PS Version. (und ne Hülse im Schieber das dieser nicht ganz öffnen kann)

Wenn du für 61PS gekauft hast wäre es ggf. also normal wenn die verbauten größer sind.

Viele haben aus der 50PS VX die 61PS "gemacht" und nur die Hülsen aus dem Schiebern genommen, die etwas Größeren Hauptdüsen stören nicht großartig, Nachteilig ist dann nur der ggf. etwas unnütz höhere Verbrauch der VX.

Allerdings sollte die Nadel schon 3 Stellungen (Kerben) ermöglichen (hab noch keine mit nur einer Kerbe gesehen)

Ist schon komisch. wer weiß was an deinen vergasen schon so "gebastelt" oder "verbaselt" wurde. Das muss ja nicht schlimm sein.

gut wäre schon wenn du (wie Amiga auch schreibt) die Gaser Kennungen nennen könntest. Die sollten beide identisch sein Smile
wo du die Kennung findest weißt du ?

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Peter VX
VX-Rookie


Anmeldedatum: 20.05.2022
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di Jun 07, 2022 18:53:42    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Peter,
Sie läuft! Und ja die größere Bedüsung stammt aus einer gedrosselt Version. Aber warum lief sie so lange nicht? Sehr simpel, Rost im Tank! Beim Einbau der großen Reperatur Sätze in die Vergaser stellte ich fest das die kleinen Düsen schon wieder zu waren. Hab gerade fertig synchronisiert! Alles supi! Sollte die dritte VX in meinen Besitz kommen? Nein! Aber wenn höhere Mächte (Frau) die Finger im Spiel haben..... Grins. Ich freue mich noch auf ein paar schöne VX Jahre..... manches kommt einfach nochmal zurück!
Vielen vielen Dank für all die Tipps!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.